Gerstengraspulver 150g

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Gerstengras – Wirkung und Inhaltsstoffe eines der wertvollsten Lebensmittel

Aufgrund seiner großen Fülle an Vital- und Nährstoffen zählt Gerstengras mit zu dem wertvollsten Lebensmittel dieser Welt!

Der japanische Forscher Dr. Yoshihide Hagiwara hat bereits vor fast 50 Jahren in vielen Studien mehr als 250 chlorophyllhaltige Lebensmittel eingehend analysiert und dabei herausgefunden, dass Gerstengras mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, Chlorophyll, Enzyme und Bioflavonoide enthält als alle anderen untersuchten Pflanzen. Gerstengras zählt, dank Dr. Hagiwara, weltweit mit zu dem am besten erforschten Lebensmittel.

Gerstengras kann man entweder günstig selbst anpflanzen oder als Nahrungsergänzung in Form von Pulver erhalten. Selbst anpflanzen ist natürlich die optimale Variante, da man das Gerstengras immer ganz frisch und deshalb mit dem höchsten Gehalt an Vital- und Nährstoffen erhält (wobei natürlich die Qualität des Bodens und der Umwelt eine sehr wichtige Rolle spielt).

Das Gerstengras können Sie – frisch abgeschnitten – z. B. zu Salat und anderen Speisen beigeben oder es auch direkt zu Gerstengrassaft pressen (bzw. pürieren) und trinken. Es hat einen süßlichen, wahrhaft grünlichen Geschmack.

Wer nicht selbst anpflanzen kann oder mag, der sollte meiner Meinung nach das Gerstengras-Pulver vorziehen, das es in guter Qualität zu kaufen gibt. Hier gibt es z.B. den „Original-Bio-Gerstengrassaft Dr. Hagiwara“. Die Gerste hierfür wächst auf den reinsten Böden der Welt, in Kalifornien und wird mit Pi-Wasser versorgt. Diese Böden werden mehrfach pro Jahr staatlich und unabhängig auf ihre Reinheit kontrolliert, da sie extrem reich an Spurenelementen und Mineralstoffen sind.

Das Gerstengras-Pulver wird hergestellt, indem die jungen Pflänzchen (sobald sie ca. 10-15 cm hoch sind) geerntet und anschließend zu Gerstengrassaft bei Raumtemperatur schonend verarbeitet werden. Bei etwa 10-15 cm Höhe weist das Gerstengras den höchsten Gehalt an Vital- und Nährstoffen auf. Danach wird der frische Gerstengrassaft unmittelbar mit einem patentieren Sauerstoffverfahren pulverisiert. Wenn Sie z. B. dieses Original-Gerstengras im Wasser, idealerweise mit Pi-Wasser, einnehmen, löst es sich in Sekunden auf und Sie erhalten und trinken praktisch flüssiges Chlorophyll. Das ist die optimale Einnahme von Gerstengras, jetzt darf man wirklich von “Bioverfügbarkeit“ sprechen, denn jetzt kann der Stoffwechsel das Gerstengras effizient aufnehmen und die Inhaltsstoffe optimal und zu 100% “verstoffwechseln“.

Das Pulver kann auch zu Salaten und anderen kalten Speisen beigegeben oder regelmässig mit Pi-Wasser zu Saft bzw. flüssigem Chlorophyll verrührt werden.


Produktinformationen

Die wertvollen Inhaltsstoffe von Gerstengras

Gerstengras ist ein wahres “Füllhorn” an lebenswichtigen Vital- und Nährstoffen:

 • Kalzium: Der Gehalt an Kalzium ist doppelt so hoch als bei frischer Kuhmilch und

   Weizengras.

• B-Vitamine: Gerstengras enthält 30 Mal mehr von allen B-Vitaminen als Milch. Darunter

  enthalten auch das seltene Vitamin B12 und die Vitamine B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3

  (Niacin) und B6 (Pyridoxin).

• Vitamin C: Der Vitamin-C-Gehalt ist sieben Mal höher als bei der entsprechenden

  Gewichtsmenge Orangen.

• Eisen: Gerstengras enthält fünf Mal mehr Eisen als Spinat.

• Kalium: Enthält doppelt so viel Kalium als Weizengras.

• Weitere Vitamine: Gerstengras ist außerdem reichhaltig an Vitamin A (Beta-Karotin und Retinol),

  Vitamin E, Vitamin K, Folsäure und Pantothensäure. • Mineralstoffe: Gerstengras enthält die

  wichtigen Mineralstoffe Magnesium, Natrium, Phosphor, Zink, Schwefel, Chlor und Kupfer.

• Spurenelemente: Enthalten sind auch die seltenen Spurenelemente Selen (wichtig für den

  Zellschutz) und Mangan (wichtig für den Knorpelaufbau) sowie Chrom, Molybdän und Silizium.

• Chlorophyll: Das Blattgrün Chlorophyll ist sozusagen das “Blut der Pflanzen”. Es ist

  kondensiertes (in Energie umgewandeltes) Sonnenlicht. Vom Aufbau her ähnelt es dem roten

  Blutfarbstoff unseres Körpers, dem Hämoglobin. Der Unterschied ist “nur”, dass beim

  Chlorophyll-Molekül in der Mitte kein Eisen-Atom sondern ein Magnesium-Atom

  eingeordnet ist.

• Enzyme: Enzyme sind Eiweißmoleküle und die Katalysatoren unseres Stoffwechsels. Ohne

  Enzyme funktioniert der Organismus nicht. Erst durch die Enzyme können die lebensnotwendigen

  Vitamine und Mineralstoffe überhaupt erst vom Organismus verwertet werden! Durch Erhitzen

  oder Einfrieren verschwinden die Enzyme aus der Nahrung – ein Grund dafür, dass Kochkost

  langfristig keine Vitalität und Gesundheit erhalten kann. Die “Enzym-Forschung” ist noch sehr

  jung, doch im Gerstengras sind bisher mehr als 20 verschiedene Enzyme nachgewiesen

  worden. Darunter auch das seltene Enzym Superoxid-Dismutase (SOD), welches als Antioxidant

  im Körper wirkt. Das Isoflavonoid Isovitexin (2-OGIV), bisher NUR im Gerstengras entdeckt, wirkt

  als Antioxidant und schützt vor krebserregenden Stoffen sowie vor Strahlenschäden

  (Radioaktivität).

• Aminosäuren: Gerstengras enthält außerdem noch etwa 40 % von unserem Organismus

  leicht verwertbare hochwertige Aminosäuren, die als Grundbaustoffe von Zellen und

  Gewebe dienen: Alanin, Alpha-Aminobuttersäure, Arginin, Asparaginsäure, Cystin,

  Glutamin, Glycin, Histidin, Hydroxyprolin, Leucin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin,

  Tryptophan, Prolin, Rutin, Serin, Threonin und Valin.

• Enthält sehr viel natürliche Folsäure, die immer gern - von sog. Medizinern genetisch bzw.

  chemisch hergestellt - bei Schwangerschaften verschrieben wird.

• Weitere Bestandteile sind Bioflavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe), ungesättigte

  Fettsäuren, Lipide und Ionen, sowie die “Wohlfühlhormone” Serotonin und Tryptophan.

• Weiterhin enthält nur das Original-Gerstengras - als einzige bekannte Pflanze – ALLE

  essentiellen Aminosäuren, aus denen einst das Leben entstand.



Produktdetails

Created with Sketch.

Die geniale gesundheitliche Wirkung von Gerstengras

Durch die großartige Zusammensetzung all dieser oben aufgeführten Vitalstoffe kann Gerstengras eine ganz besondere Rolle bei Herstellung und Erhaltung der Gesundheit spielen. Die zugeschriebenen Wirkungen sind weitreichend. Gerstengras wirkt zellaufbauend, entsäuernd, entschlackend, entgiftend, antibakteriell, keimtötend und entzündungshemmend, stimmungsaufhellend, beruhigend und entspannend.


Übersäuerung und Säure-Base-Haushalt:

Gerstengras ist eines der besten Mittel zum Entsäuern, Entgiften und Entschlacken. Gerstengras, bzw. Gerstengrassaft wirkt stark basisch (alkalisierend) und somit entsäuernd und entschlackend auf den gesamten Organismus. Gerstengrassaft ist vielleicht das basischste Getränk überhaupt und ist deshalb bestens dazu geeignet das Säure-Base-Gleichgewicht des Organismus wiederherzustellen und in Balance zu halten.


Krebserregende Giftstoffe und Schwermetalle:

Gerstengras kann helfen, vor krebserregenden Stoffen zu schützen, es kann helfen, beim Aufbau von Zellen und Gewebe. Gerstengras kann durch seinen hohen Enzym- und Chlorophyll-Gehalt helfen, die Widerstandskraft des Organismus gegen Radioaktivität zu steigern. Es kann dem Körper helfen, bei der Ausleitung / Ausscheidung von Giftstoffen und Schwermetallen wie Quecksilber, Blei, Kupfer, Arsen, Cadmium, Uran, Aluminium und viele weitere giftige Schwermetalle.


Blutkreislauf – Herz-Kreislauf: Gerstengras kann helfen, die Durchblutung und Sauerstoffversorgung zu fördern. Es wirkt sehr positiv auf den Cholesterinspiegel und den Blutdruck. Es hilft bei Blutarmut und Antriebsschwäche.


Magen – Verdauungsapparat:

Gerstengras unterstützt den Verdauungsapparat, hilft bei der Verdauung mit besserer Ausscheidung von Salzsäure im Magen und kann helfen, die Symbiose im Darm wiederherzustellen.


Stress, Schlafstörungen, Hyperaktivität und ADS:

Gerstengras kann beruhigend, entspannend und stimmungsaufhellend auf den gesamten Organismus wirken. Es kann helfen, dabei Spannungen und Stress abzubauen und insgesamt das Wohlbefinden zu steigern. Gerade für stressgeplagte Menschen, bei Schlafstörungen und auch bei Hyperaktivität kann Gerstengras eine wertvolle Unterstützung bieten. Durch den hohen Mineralstoffgehalt kann Gerstengras Kindern mit ADS (Aufmerksamkeitsdefizit) helfen, sich besser zu konzentrieren.


Weitere Wirkungen:

Weiterhin kann Gerstengras die Funktion von Leber und Bauchspeicheldrüse unterstützen. Es kann helfen, bei Allergien und Hautproblemen wie Schuppenflechte oder Neurodermitis. Gerstengras kann durch seinen hohen Gehalt an organischem Natrium helfen, Kalziumablagerungen an Gelenken zu lösen und bei der Erhaltung einer gesunden Knochenstruktur. Gerstengras kann helfen, bei Einnahme über Stunden hinweg die natürlichen Killerzellen (NKZ) die Schadstoffe abzubauen. In Japan gilt Gerstengras übrigens auch als Aphrodisiakum, weshalb es sich auch positiv auf das Liebesleben auswirken kann.


Fazit: Gerstengras  kann helfen, die Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Diese Pflanze hat einen erheblichen und entscheidenden Einfluss auf das körperliche und geistige Wohlbefinden und kann helfen, in hohem Maße die Vitalität zu steigern.

Gerstengras ist ein ideales Lebensmittel. Dr. Hagiwara hat durch seine zahlreichen Forschungen und Studien in über 40 Jahren nachgewiesen, dass der tägliche Genuss von Gerstengras bzw. Gerstengrassaft sehr gesund und fit hält, dazu auch die Selbstheilungskräfte des Körpers so weit steigert, dass er die heutigen Zivilisationskrankheiten: Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, sowie verschiedene Hautprobleme und Allergien aus eigener Kraft besiegen kann.

Dr. Ann Wigmore, die langjährige Leiterin des Hippocrates Health Institute in Boston, schrieb: “Weizengras ist kein Heilmittel an sich. Aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es dem Körper lebenswichtige Nährstoffe liefert, deren Mangel immer Krankheiten hervorrufen”.


Gerstengras ist trotz seiner vielen zugeschriebenen Wirkungen auf den gesamten Organismus sicher kein Allheilmittel. Deshalb sollte bei Krankheiten wie Krebs, Diabetes, sog. Bluthochdruck, usw. stets der Rat eines erfahrenen ganzheitlichen Mediziners oder Heilpraktikers eingeholt werden.

Für weitere Fragen und für eine Bestellung des Original Dr. Hagiwara Gerstengras können Sie gerne anrufen unter der Tel. 0049 (0) 9127-597 2166, auch gerne eine Email schicken! Rainer.Borgwaldt@gmx.de



Besonderheiten

Created with Sketch.

Bitte lassen Sie sich nicht täuschen!

Wie immer in unserer Wirtschaftswelt, wird ein gutes und erfolgreiches Produkt immer kopiert! Leider wird auch sog. Gerstengras in Apotheken, Reformhäusern und Webshops angeboten, teilweise sogar – ohne Skrupel - deklariert: “nach Dr. Hagiwara“!

Diese Produkte beinhalten NICHT das Original-Gerstengras von Dr. Hagiwara!

Es ist lediglich einfach klein geschreddertes Gerstengras, ohne Kontrolle der Züchtung, der Böden und des Inhalts, teilweise noch mit minderwertigem Zucker bzw. mit über 30% Maltrodextrin und pulverisiertem Bruch-Reis versetzt! Es löst sich kaum in Wasser auf und hat eigentlich keine Wirkung in unserem Körper! Auch wenn ein sog. Bio-Siegel vermerkt ist, ist das keine Aussage zur Züchtung und Verarbeitung.

Im dem einfach nur geschredderten Gerstengras verbleiben Faserstoffe, an denen die lebenswichtigen Aminosäuren verkleben und dadurch keine Wirksamkeit für den Körper haben. Sparen Sie Ihr gutes Geld und schauen Sie bitte nicht auf den Cent für – im wahrsten Sinn des Wortes - “billiges Gerstengras“; denn es ist “billig“.